REHA Anlage
mit abgestimmtem Trainingsplan

REHA = Rehabilitation

Rehabilitation bedeutet „Wiederherstellung“ und bezeichnet das Bestreben den vormals existierenden körperlichen Zustand nach einer Krankheit oder Verletzung wieder herzustellen.

Mittelpunkt unserer Anlage ist ein Aquatrainer und ein modernes Laufband der Firma "Horse Gym". Mit diesen Geräten wird äußerst sehnen- und gelenkschonend trainiert und die Muskulatur bzw. Bemuskelung des Pferdes bleibt in der Rekonvaleszenz erhalten. Gleichzeitig ermöglicht der Aquatrainer und das Laufband ein gezieltes Aufbau- und Konditionstraining.

Generell sollte nach einer Verletzung oder Erkrankung die vollständige Rehabilitation des Patienten Pferd durch eine Kombination aus aktiven und passiven Maßnahmen individuell abgestimmt auf Verletzungsart und Pferdetyp erreicht werden. Dies machen wir natürlich in enger Zusammenarbeit und Absprache mit dem vorbehandelden Tierarzt bzw. Pferdeklinik.

Aktive Rehabilitation

Foto für aktive Rehabilitation

Vom Pferd selbst durch kontrollierte Bewegung erreicht. Bewegungsreflexe werden stimuliert und trainiert. Einzelne Körperabschnitte z.B. Sehnen, Muskeln können gezielt trainiert und aufgebaut werden.

  • Aquatrainer
    (v.a. Gelenk- und Sehnen-Schonung, Aufbau Muskulatur)
  • Laufband
    (gelenkschonendes Trainieren des Herz-Kreislaufsystems und der Muskeln mit Leistungskontrolle, Herzfrequenzmessung)
  • Longieren
    (Konditions- und Krafttraining ohne Reiter)
  • Führanlage
    (Konditionstraining)

Passive Rehabilitation

Foto für passive Rehabilitation

Wird manuell vom Therapeuten durchgeführt und beinhaltet die passive Mobilisation von Muskeln/Sehnen/Bändern und Knochen, um den normalen, anatomisch richtigen Bewegungsablauf wieder zu erlangen.

  • Chiropraxis
    (Frau Mag. Tonja Reiter, Assistenzärztin VET-Praxis Bayerwald)
  • Osteopathie, Kinesiologie Tape
    (Frau Natascha Pell, www.pferdeosteopathie-pell.de)
  • Lymphdrainage
  • Massage/Dehnung
  • Physikalische Therapien: Magnetfeld, Stosswelle, Hydrotherapie, usw.

Neben diesen klassischen Rehabilitationsmaßnahmen können bei uns natürlich Röntgen- und Ultraschalluntersuchungen, Laryngo-, Broncho- und Gastroskopien, usw. (s.a. Leistungen Pferd der VET-Praxis Bayerwald) durchgeführt werden.

Professionelle Hufpflege (evtl. orthopädisch notwendiger Hufbeschlag) ist während des Aufenthalts in unserem REHA-Zentrum durch staatl. geprüfte Hufschmiede selbstverständlich gewährleistet. Natürlich kann die Hufpflege auch durch Ihren gewohnten Hufschmied auf der Anlage erfolgen.

Bei Bedarf organisieren für Ihr Pferd einen Abhol- und Bringservice.

Für die Zusammenstellung eines individuellen Rehabilitationsplanes wenden Sie sich bitte an uns. Wir beraten Sie gerne. In diesem persönlichen Gespräch werden wir in Absprache mit dem überweisenden Tierarzt/Pferdeklinik einen für jedes Pferd ausgewogenen und angepaßten Therapieplan erstellen.

Module von 2, 4, 6 Wochen oder länger sind durchaus möglich und müssen je nach Situation oder Geschehen angepasst werden.

Aber auch Einzelanwendungen können je nach Notwendigkeit in Betracht gezogen werden.

Zum Seitenanfang